Aktuelle Nachrichten aus Ihrer Bären-Apotheke

Hier finden Sie regelmäßig Neuigkeiten rund um Ihre Gesundheit.

Auf Twitter "zwitschern" wir zudem täglich interessante News. Folgen Sie uns doch einfach unter @baeren_apo_ka

Ältere Nachrichten aus den vergangenen Jahren stehen in unserem Archiv (Menü-Leiste links) zur Verfügung.

1. Dezember 2016 Erkältungszeit - Diesmal ohne mich!

Zieht die Erkältungswelle in den kalten Wintermonaten durchs Land, haben wir meist nur einen Wunsch - verschont zu bleiben. „Die beste Strategie Erkältungen vorzubeugen, ist das Immunsystem zu stärken“, weiß Dr. Stefan Noé. „Wer kann, sollte Stress und Hektik aus seinem Alltag verbannen. Regelmäßige Pausen, ausreichend Schlaf und ausgewogene Ernährung wirken sich positiv auf unsere Abwehrkräfte aus“. Bahnt sich ein Infekt an, weiß der auf Pflanzen-Medizin spezialisierte Apotheker aus Hagsfeld Rat: „Pflanzliche Arzneimittel aus dem Sonnenhut, der Färberhülse oder auch dem Lebensbaum sind nicht nur traditionell bewährt – ihre Wirksamkeit ist auch klinisch bewiesen“. 

17. Oktober 2016: Bären-Apotheke liefert umweltfreundlich

Erneut zeigt sich die Hagsfelder Bären-Apotheke besonders innovativ. Als wohl erste Apotheke in Karlsruhe versorgt sie ihre Kunden  mit einem elektrischen Lieferfahrzeug vom Typ BMWi3. Inhaber Dr. Stefan Noé zum Neuzugang: "Mit diesem innovativen Botendienst-Fahrzeug wollen wir erneut Impulse an unserem Standort Hagsfeld setzen. Der Strom für unseren BMW i3 wird durch Photovoltaik umfreundlich erzeugt. Damit leisten wir einen nachhaltigen Beitrag zum Umweltschutz, was auch hervorragend zu unserem Beratungs-Schwerpunkt Naturarznei passt." 

5. September 2016: Jetzt unser neues Gutscheinheft sichern

Unsere Stammkunden wissen Bescheid: mit unserem Gutscheinheft sichern Sie sich tolle Gratis-Proben und Einkaufsvorteile in Ihrer Bären-Apotheke. Von September 2016 bis Februar 2017 gibt es jeden Monat etwas neues. Kommen Sie vorbei und sichern sich Ihr individuelles Gutscheinheft.

Die Abgabe des Vorteils geschieht im Rahmen einer apothekenüblichen Beratung und solange der Vorrat reicht.

23. August 2016: Sommer, Sonne, Juckreiz?

Eben saß man noch entspannt beim Picknick auf der Wiese – doch schon kurze Zeit später ist es mit der Freude vorbei. Mit einem Mal juckt es ganz fürchterlich:  Mückenstiche! Und der Blick in den Spiegel zeigt, dass man sich obendrein einen Sonnenbrand geholt hat. Gut dass es hierfür nun schnelle Hilfe gibt. „Wir empfehlen bei gereizter Haut ein neues kühlendes Gel mit wertvollen Inhaltstoffen natürlichen Ursprungs,“ erklärt Dr. Noé, von der Hagsfelder Bären-Apotheke, der an der Markteinführung als Experte beteiligt war. „Die lindernde und pflegende Wirkung der neuen C.U.L.A.- Formel ist dermatologisch getestet. Das Gel sollte in keiner Reiseapotheke fehlen“ meint der Apotheker weiter. Man solle sich gerne in der Bären-Apotheke individuell beraten lassen.

 

4. Juni 2016 Was hilft wenn der Darm stresst?

Etwa 30% der Erwachsenen leiden an funktionellen Verdauungsstörungen wie Krämpfe, Blähungen und Völlegefühl. Die Ursachen sind vielfältig: falsche Ernährung, Unverträglichkeiten oder auch psychische Belastungen können die Beschwerden hervorrufen. Wie gut, dass es hierfür nun auch ein wirksames pflanzliches Arzneimittel gibt. „Wir empfehlen in diesen Fällen ein Präparat mit einer hochdosierten Wirkstoffkombination aus Pfefferminz- und Kümmelöl“ erklärt Dr. Noé von der Hagsfelder Bären-Apotheke, der auch an wissenschaftlichen Veröffentlichungen zu diesem Präparat mitwirkte. „Die spezielle Verkapselung bringt die Wirkstoffe genau dorthin, wo die Beschwerden entstehen. Wirksamkeit und Verträglichkeit sind klinisch bewiesen“. Wichtig sei es, sich individuell in der Apotheke beraten zu lassen. 

Bild: Carmenthin(R), Schwabe Pharma Deutschland

5. April 2016 Mit Naturarznei gelassen in den Frühling

Sie fühlen sich erschöpft, sind häufig müde und niedergeschlagen? Die beruflichen und privaten Anforderungen wachsen Ihnen zunehmend über den Kopf? Sie sind nicht mehr so belastbar wie früher? „Hier gibt es Hilfe aus der Natur, die Rosenwurz“ weiß Dr. Stefan Noé von der Hagsfelder Bären-Apotheke. Ein Spezialextrakt aus der Rosenwurz, die vor allem auf den kargen Böden in Skandinavien vorkommt, hilft bei der Verarbeitung von Informationen im Gehirn. Stressreaktionen werden verringert und somit die Belastbarkeit erhöht. Wichtig ist es allerdings ein qualitativ hochwertiges Arzneimittel zu verwenden. Lassen Sie sich hierzu gerne in Ihrer Apotheke individuell beraten.

7. März 2016: Jetzt schnell unser neues Gutscheinheft sichern

Unsere Stammkunden wissen Bescheid: mit dem Gutscheinheft der Bären-Apotheke sichern Sie sich jeden Monat von März bis August 2016 kostenlose Produkt-Proben und Einkaufsvorteile. 

Kommen Sie vorbei und holen Sie sich Ihr persönliches Exemplar.

Die Abgabe geschieht im Rahmen einer apothekenüblichen Beratung und so lange der Vorrat reicht.

3. Februar 2016 Heuschnupfen – schon jetzt Medikament einnehmen?

Pollenallergiker werden schon jetzt wieder von Heuschnupfen geplagt. Sie sollten ihre antiallergischen Medikamente zu Hause haben und darauf achten, dass diese noch nicht abgelaufen sind, rät der Deutsche Allergie- und Asthmabund (DAAB). Seit Dezember bekomme der DAAB Meldungen von Allergikern, die Heuschnupfen haben. Diese Beobachtungen deckten sich mit den Angaben des Deutschen Wetterdienstes, der bereits Haselpollenflug meldet. Dr. Stefan Noé von der Hagsfelder Bären-Apotheke rät: „Allergiker sollten ihre Medikamente jetzt schon einnehmen, denn manche muss man längerfristig nehmen, damit sie wirken.“ Dass die Betroffenen jetzt deutliche Anzeichen ihrer Allergie merken, hängt laut Noé damit zusammen, dass die Nase nicht mehr an die Pollen gewöhnt ist und vielleicht durch einen kürzlich durchgemachten Infekt empfindlicher geworden ist.

Bild: WALA Heilmittel

1. Januar  2016:  Endlich Nichtraucher - mit Hilfe aus der Bären-Apotheke geht's leichter

Nichtraucher werden! Auch Ihr Ziel im neuen Jahr? Leichter fällt der Umstieg mit rezeptfreien Medikamenten: Für Gelegenheitsraucher eignen sich Nikotinkaugummis, stärkere Raucher sollten zu Nikotinpflastern greifen – sie sorgen für eine konstante Nikotinkonzentration im Blut. Der Griff zum Glimmstängel ist mit liebgewonnenen Ritualen verknüpft? Dann ändern Sie diese! Statt der Zigarette nach dem Essen putzen Sie sich die Zähne oder nehmen einen Lutscher in den Mund.

Dr. Noé, Inhaber der Bären-Apotheke war mehr als 10 Jahre in einem forschenden Arzneimittel-Konzern tätig und auch an Studien zur Tabakentwöhnung beteiligt. Er und sein Team beraten Sie gerne individuell.

Bild: GSK Consumer Healthcare

Kontakt

Anschrift

Bären-Apotheke

Karlsruher Str. 26

76139 Karlsruhe - Hagsfeld

 

Telefon

0721 / 68 46 15

Telefax

0721 / 68 11 49

 

E-Mail 

info@baerenapotheke24.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:

08:30-13:00

und

14:00-18:30 Uhr

Samstag: 09:00 - 13:00 Uhr

 

Tweets von Bären-Apo Stefan Noé @Baeren_Apo_KA
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bären-Apotheke Karlsruhe